Das Institut

Das Institut MerliNada sieht sich als Wissensvermittler, als Ausbilder, als Prozessbegleiter vieler wunderbarer Menschen dieser Zeit, die beseelt sind von dem Gedanken und dem Wunsch, andere Menschen in ihrem Heilungsprozess zu begleiten, ihnen Wege aufzuzeigen, wie sie in die Heilung kommen können.

 

  • Sie verfügen über die tiefe Liebe und Achtung zu den Menschen.
  • Sie verfügen über die dafür notwendige energetische Kraft.
  • Sie verfügen über eine verneigende Demut vor der großen Kraft, vor der Urquelle, vor Gott.
  • Sie verfügen über eine starke Verbindung zu Gott.
  • Sie vertrauen dieser Kraft, die größer ist als sie.

 

Sie möchten dieser Berufung eine Richtung, ein Ziel geben.

Sie möchten mehr erfahren von Heilungsprozessen, von dem Zusammenwirken von Körper, Geist und Seele.

 

Deshalb hat sich dieses Institut zum Ziel gemacht diesen Menschen, ein fundiertes Wissen in den Bereichen energetisches Heilen, in Verbindung von einer methodischen Vielfalt der Anwendung, zu vermitteln, ihnen eine berufliche Ausrichtung zu geben.

 

Diese können sie als HeilenergiePraktiker, Heilmedium, Heilmeditationsleiter, Krankheitsbesprecher oder Engelheilmedium leben und ausüben.

 

Diese Ausbildungsberufe wurden von Marion Mietke, Gründerin des Instituts, die sich seit mehreren Jahren mit diesen Themen beschäftigt, zu einem Lehr– und Ausbildungsprogramm entwickelt.

 

Da laut Grundsatzentscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 2. März 2004 (1 BvR 784/03 – 2. März 2004 ) Geistiges Heilen in Deutschland unter Einhaltung bestimmter Auflagen erlaubt ist,

 

  • bietet das Institut MerliNada allen Menschen, die ihre geistigen Fähigkeiten erweitern und die sich im Heilberuf erfolgreich selbständig machen möchten diese praxisorientierte Ausbildung an.

 

Jeder Auszubildende kann danach unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen, selbständig in eigener Praxis mit Klient/innen arbeiten.

 

Natürlich kann auch jeder an jedem Ausbildungsmodul teilnehmen, für das er sich interessiert, ohne eine Ausbildung mit Zertifikat abzuschließen.

 

Zum Beispiel Teilnahme an dem Modul "Nutzung der Engelenergie".

 

 

Wir wollen gleich hier darauf aufmerksam machen, dass sich diese hier angebotenen Berufungsberufe nicht als Tätige im heilkundlichen / medizinischen Sinne verstehen (das ist nur dem Arzt oder Heilpraktiker vorbehalten).

 

Sie sehen sich:

 

  • ausschließlich als Kanal für eine höhere Kraft, die sie Gott, Universum etc. nennen. Dieser Kanal bedient sich der universalen Kraft und leitet diese an den Heilungssuchenden weiter.
  • Sie gehen davon aus, dass der Mensch ein geistiges Wesen ist, dass er sein Leben einer geistigen Energie verdankt. Seine Existenz beginnt nicht erst mit seiner biologischen Geburt und sie endet nicht mit dem Tod seines irdischen Körpers.
  • Sie geben keine Verordnungen im heilkundlichen/medizinischen Sinne (das ist nur dem Arzt oder Heilpraktiker vorbehalten).
  • Sie stellen keine Diagnosen im heilkundlichen/medizinischen Sinne (das ist nur dem Arzt oder Heilpraktiker vorbehalten).
  • Sie geben keine Heilversprechen bei Krankheit oder Symptomen. Sie erklären sich lediglich als Vermittler zwischen universaler und menschlicher Energie. Die Entscheidung über Heilung und Linderung "fällt" das Universum, bzw. die Seele des Klienten.

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass ihre Tätigkeit kein Ersatz für die Tätigkeit des Arztes oder Heilpraktikers ist.